Polizei Düren

POL-DN: 07062105 Von der Fete ins Krankenhaus

    Düren (ots) - Nach einer körperlichen Auseinandersetzung in der Nacht zum Donnerstag, musste ein 21 Jahre alter Mann zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Er hatte blutende Kopfverletzungen erlitten.

    Wegen einer gemeldeten Ruhestörung war gegen 01.00 Uhr eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiwache Düren zum Badesee nach Gürzenich entsandt worden. Zu diesem Zeitpunkt fand dort eine "Schools out"-Party statt. Beim Eintreffen der Beamten entwickelte sich eine Schlägerei, die jedoch von den dort tätigen Security-Kräften schnell unterbunden werden konnte. Drei tatbeteiligte junge Männer aus Düren im Alter von 19 und 21 Jahren beschuldigten sich anschließend gegenseitig für den Vorfall verantwortlich gewesen zu sein.

    Während einem der 21-Jährigen ein Stück vom Schneidezahn fehlte, war sein gleichaltriger Begleiter nicht mehr in der Lage, selbstständig aufzustehen. Mit einem RTW wurde er in ein Krankenhaus transportiert, weil er möglicherweise beim Fallen mit dem Hinterkopf auf eine Deichsel eines Anhängers  aufgeschlagen war.

    Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: