Polizei Düren

POL-DN: 07061506 Wie war die Ampel geschaltet?

    Düren (ots) - Zwei verletzte Personen, ein geschätzter Sachschaden von etwa 28.000 Euro und eine unklare Unfallursache sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Donnerstagmorgen auf der Zülpicher Straße zugetragen hat.

    Eine 35 Jahre alte Frau aus Düren befuhr gegen 06.00 Uhr mit einem Pkw die Zülpicher Straße bergab in Richtung Innenstadt. An der Kreuzung mit der Piusstraße kollidierte ihr Fahrzeug mit dem Wagen eines 24-jährigen Mannes aus Nörvenich, der die Zülpicher Straße aus Richtung Piusstraße in Fahrtrichtung Roncallistraße überqueren wollte. Sein Auto wurde bei dem Aufprall noch gegen den Pkw einer 26 Jahre alten Frau geschleudert, der am Fahrbahnrand abgeparkt war.

    Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mussten mit RTW zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser transportiert werden.

    Während die 35-Jährige behauptete, dass die Lichtzeichenanlage zur Unfallzeit an der Kreuzung noch nicht eingeschaltet war und sie daher vorfahrtberechtigt gewesen sei, teilte der Nörvenicher bei der Unfallaufnahme mit, dass er bei "Grünlicht"  in den Kreuzungsbereich eingefahren sei. Die Polizei muss nun entsprechende Ermittlungen durchführen, um die Unfallsituation zu klären.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: