Verband der Feuerwehren in NRW e. V.

VdF-NRW: Nordrhein-Westfale wird Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV)

VdF-NRW: Nordrhein-Westfale wird Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV)
Hartmut Ziebs wird neuer Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Foto: VdF NRW

Düsseldorf (ots) - Hartmut Ziebs aus Schwelm (Ennepe-Ruhr-Kreis) wird neuer Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Der bisherige Bezirksbrandmeister der Bezirksregierung Arnsberg wurde am Freitag in Berlin mit 94,4 Prozent der Delegiertenstimmen zum Nachfolger des langjährigen Präsidenten Hans-Peter Kröger aus Schleswig-Holstein gewählt. Kröger hatte aus Altersgründen nicht erneut kandidiert.

"Ich werde ein Präsident für die Feuerwehrangehörigen sein. Eine meiner Kernaufgaben ist es aber auch, unsere Kompetenzen in die politische Beratung und auch in andere Verbände einzubringen", betont Hartmut Ziebs, der nach zwölf Jahren als Vizepräsident die Belange des Verbandes gut kennt.

Der Deutsche Feuerwehrverband ist der Spitzenverband aller deutschen Feuerwehren mit Sitz in Berlin. Hartmut Ziebs wird als Präsident oberster Vertreter von mehr als 1,1 Mio. Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern in Deutschland. Der 56-jährige Bauingenieur ist beruflich selbständiger Gerüstbau-Unternehmer in Schwelm.

"Erstmalig in der langen Geschichte des Deutschen Feuerwehrverbandes wird ein Nordrhein-Westfale das Präsidentenamt übernehmen. Wir freuen uns, mit Hartmut Ziebs eine starke Stimme der Feuerwehren nach Berlin zu entsenden", sagte der Vorsitzende des Verbandes der Feuerwehren in NRW, Dr. Jan Heinisch, in Berlin als erste Reaktion auf die breite Mehrheit für den neuen Präsidenten.

Rückfragen bitte an:

Verband der Feuerwehren in NRW e.V.
Windhukstraße 80
42277 Wuppertal

Christoph Schöneborn
Telefon: 0202 317712-10
Mobil: 0170 2218032
E-Mail: christoph.schoeneborn@vdf-nrw.de
http://www.vdf-nrw.de
Original-Content von: Verband der Feuerwehren in NRW e. V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Verband der Feuerwehren in NRW e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: