Bundespolizeiinspektion Offenburg

BPOLI-OG: Bundespolizei beschlagnahmt verbotene Gegenstände

Rastatt (ots) - Am 16. Juli kontrollierte die Bundespolizei im Bahnhof Rastatt einen 24-Jährigen. Er führte verbotenerweise einen Schlagring und ein Springmesser mit sich und wollte die Sachen nicht freiwillig herausgeben. Aufgrund einer richterlichen Anordnung wurden die Sachen beschlagnahmt. Den Mann erwarten nun Anzeigen wegen Verstößen gegen das Waffengesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: