Bundespolizeiinspektion Offenburg

BPOLI-OG: Bundespolizei findet falsche italienische Fremdenpässe im Fernreisebus

Appenweier (ots) - Heute Nacht kontrollierten Beamte der Bundespolizei am Autobahnrasthof Renchtal einen Fernlinienbus von Mailand nach Essen. Hierbei konnten zwei eritreische Staatsangehörige keine Ausweispapiere vorlegen. Bei einer Absuche im Bereich der Sitzplätze wurden zerrissene italienische Fremdenpässe und italienische Aufenthaltstitel gefunden, die man den 17- und 23-jährigen Männern zuordnen konnte. Bei den Dokumenten handelte es sich um Fälschungen. Zudem fand man in der Jackentasche des 23-Jährigen eine deutsche Aufenthaltsgestattung. Recherchen ergaben, dass er nach der Ablehnung seines Asylantrages wenige Tage zuvor aus Rheinland-Pfalz nach Italien abgeschoben wurde. Er wurde nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen an die zuständige Ausländerbehörde übergeben. Der 17-Jährige stellte einen Asylantrag und wurde in einer Jugendeinrichtung untergebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: