Bundespolizeiinspektion Offenburg

BPOLI-OG: Kontrolle durch Bundespolizei und Zoll endet mit Abschiebung nach Italien

Bühl (ots) - Im Rahmen einer gemeinsamen Kontrollstelle von Bundespolizei und Zoll wurde heute Nacht am Rasthof Bühl ein 29-jähriger ghanaischer Staatsangehöriger kontrolliert. Als Insasse eines Fernreisebusses aus Italien wies er sich bei der Kontrolle gegenüber den Beamten mit einem ghanaischen Reisepass und einem italienischen Aufenthaltstitel aus und im Zuge der fahndungsmäßigen Überprüfung wurde festgestellt, dass er von der Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main wegen Beleidigung per Haftbefehl gesucht wurde. Als die Beamten bei ihm eine Krankenversichertenkarte auffanden, die auf andere Personalien ausgestellt war, ergaben weitere Ermittlungen, dass der Mann seit geraumer Zeit unter diesen Personalien und als vermeintlicher britischer Staatsangehöriger in Hessen lebt. Seine ebenfalls in Hessen wohnende Freundin bezahlte zwar die Geldstrafe und konnte somit eine Haftstrafe abwenden, da die Ermittlungen ergaben, dass ihr Freund aktuell in Italien lebt und arbeitet, wurde er aber noch am Nachmittag auf dem Luftweg nach Italien abgeschoben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: