Bundespolizeiinspektion Offenburg

BPOLI-OG: Reisender rastet verbal aus - Polizeieinsatz am Bahnhof Offenburg

Offenburg (ots) - Ein 28jähriger Reisender sorgte am Samstagabend für einen Polizeieinsatz am Offenburger Bahnhof. Der Fahrgast konnte zuvor bei einer Fahrausweiskontrolle im Zug von Freiburg nach Offenburg zunächst weder Ticket noch Ausweis vorlegen, weshalb der Zugbegleiter die Bundespolizei anforderte. Hierüber schien der Reisende sehr aufgebracht, weshalb er den Kontrolleur am Bahnsteig mehrfach und lautstark beleidigte.

Auch der Anblick der Polizei schien den Mann nicht zu beeindrucken: Der Weisung, sich ruhig zu verhalten folgte er nicht. Da sich der Mann zudem der Identitätsfeststellung durch Flucht entziehen wollte, mussten ihn die Beamten zwangsweise auf die Dienststelle mitnehmen. Hierbei versuchte er mehrfach, die eingesetzten Beamten zu treten.

Bei der Überprüfung in den Diensträumen stellte sich heraus, dass der Mann zuvor unerlaubt ins Bundesgebiet einreiste und darüber hinaus von der Staatsanwaltschaft Hagen wegen Erschleichens von Leistungen mit Haftbefehl gesucht wurde. Die hierin geforderte Geldstrafe in Höhe von 300 Euro konnte er vor Ort begleichen, weshalb er nach eindringlicher Belehrung, bei der nächsten Zugfahrt ein Ticket zu lösen, sowie einer Ausreiseaufforderung auf freien Fuß entlassen wurde.

Als Ergebnis seines neuerlichen Handelns erwartet den Mann eine Strafanzeige wegen Beleidigung, Erschleichen von Leistungen, unerlaubter Einreise und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Arne Hettich
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: