Bundespolizeiinspektion Offenburg

BPOLI-OG: Haftstrafe wegen Erschleichen von Leistungen

Offenburg (ots) - Am Abend des 17. Juli überprüften Beamte der Bundespolizei eine 40-jährige Frau, nachdem sie mittellos und ohne Fahrausweis mit einem ICE von Karlsruhe nach Offenburg gekommen war. Hierbei wurde eine Fahndungsnotierung der Staatsanwaltschaft München wegen Erschleichen von Leistungen festgestellt. Da die Geldstrafe in Höhe von 600 Euro nicht beglichen werden konnte und zusätzlich noch ein Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft München, ebenfalls wegen Erschleichen von Leistungen bestand, wurde die Frau ins Gefängnis gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: