Bundespolizeiinspektion Offenburg

BPOLI-OG: 21 unerlaubte Einreisen übers Wochenende

Offenburg/ Kehl (ots) - Im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei Offenburg kamen am vergangenen Wochenende 21 Personen unerlaubt nach Deutschland. Die Flüchtlinge aus Äthiopien, Nigeria, Somalia oder Libyen kamen mit Booten über das Mittelmeer nach Europa und reisten anschließend mit Fernverkehrszügen weiter nach Deutschland. Einige zahlten mehrere tausend Dollar an Schleuserorganisationen. Alle Personen stellten einen Asylantrag und wurden an die Landeserstaufnahmestelle nach Karlsruhe weitergeleitet.

Im Zeitraum 01. Januar bis 31. März 2015 reisten im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei Offenburg insgesamt 468 Personen unerlaubt ins Bundesgebiet ein. Im gesamten Jahr 2014 waren es 3543 unerlaubte Einreisen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
0175/1872829
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: