Bundespolizeidirektion Stuttgart

BPOLD S: Tödlicher Unfall im Bahnhof Ubstadt-Weiher

BPOLD S: Tödlicher Unfall im Bahnhof Ubstadt-Weiher
Foto Bundespolizei

Karlsruhe (ots) - Am 29.12.2014 gegen 20.30 Uhr ereignete sich ein tragischer Personenunfall im Bahnhof Ubstadt-Weiher. Eine 40-jährige Frau überquerte die Gleise zwischen den Bahnsteigen 1 und 2 und wurde hierbei durch einen durchfahrenden IC erfasst und tödlich verletzt. Trotz der sofort eingeleiteten Schnellbremsung des Triebfahrzeugführers, konnte der tödliche Unfall nicht verhindert werden. Die ca. 70 Bahnreisenden wurden durch die örtliche Freiwillige Feuerwehr nach Bruchsal verbracht. Die beiden Gleise im Bahnhof waren von 20.30 bis 23.45 Uhr gesperrt. Durch die eingeleitete Schnellbremsung wurde keine Person im Zug verletzt. Aus aktuellem Anlass warnt die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe eindringlich vor den Gefahren an Bahnanlagen. Immer wieder kommt es im Zugverkehr zu tödlichen Unfällen durch Personen im Gleisbereich. Die Gefahren werden oft unterschätzt, da sich die Züge fast unbemerkt und geräuschlos nähern und längere Bremswege haben. Dabei gefährden sich die Personen durch ihr Handeln in vielen Fällen nicht nur selbst, sondern auch Zugreisende oder Helfer. Der Aufenthalt im Gleisbereich ist verboten und lebensgefährlich!

Rückfragen bitte an:

Carolin Bartelt
Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Tel. +49(0)721 120 16 -103
Mobil: +49(0)173 99 28 393
bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: