Bundespolizeidirektion Stuttgart

BPOLD S: Bundespolizei stellt erneut unerlaubt eingereiste Personen fest

Karlsruhe (ots) - Beamte der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe haben am vergangenen Wochenende insgesamt 24 unerlaubt eingereiste Personen festgestellt.

Am Freitag und Sonntag wurden in zwei italienischen Reisebussen 20 Somalier festgestellt, die sich nicht mit gültigen Dokumenten ausweisen konnten. Weiterhin wurden drei Gambier und ein Marokkaner am Hauptbahnhof festgestellt, die zuvor unerlaubt eingereist sind.

Alle Personen stellten ein Schutzersuchen und wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur Landeserstaufnahmeeinrichtung weitergeleitet.

Im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe wurden im Zeitraum 01. Januar bis 30. November 2014 insgesamt 698 unerlaubt eingereiste Personen verzeichnet (im Vorjahreszeitraum waren es 124 unerlaubte Einreisen).

Rückfragen bitte an:

Carolin Bartelt
Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Tel. +49(0)721 120 16 -104
Mobil: +49(0)173 99 28 393
bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: