Bundespolizeidirektion Stuttgart

BPOLD S: 27 unerlaubt eingereiste Personen in Karlsruhe

BPOLD S: 27 unerlaubt eingereiste Personen in Karlsruhe
Foto Bundespolizei

Karlsruhe (ots) - Beamte der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe haben am vergangenen Wochenende insgesamt 27 unerlaubt eingereiste Personen festgestellt.

Am frühen Sonntagmorgen wurden zwei kosovarische Familien im Hauptbahnhof Karlsruhe kontrolliert. Die Personengruppe bestand aus vier Erwachsenen und fünf Kindern. Nur wenige Stunden später meldete sich eine kosovarische Familie mit zwei Kindern bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof Karlsruhe. Kurz vor Mitternacht wurde eine weitere Familie mit sieben Kindern aus dem Kosovo angetroffen. Die Personen gaben in der Vernehmung, dass sie zuvor mit verschiedenen Zügen von Österreich nach Deutschland eingereist sind.

Außer den vier Familien wurden fünf weitere Personen festgestellt, die zuvor unerlaubt aus Frankreich und der Schweiz eingereist sind. Die Personen stammen aus Marokko, Algerien und Sri Lanka.

Alle Personen stellten ein Schutzersuchen und wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur Landeserstaufnahmeeinrichtung weitergeleitet.

Im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe wurden im Zeitraum 01. Januar bis 30.November 2014 insgesamt 698 unerlaubt eingereiste Personen verzeichnet (im Vorjahreszeitraum waren es 124 unerlaubte Einreisen).

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: +49 (0)721/12016 104
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: