Bundespolizeidirektion Stuttgart

BPOLD S: Sechs Mal Asylbegehren am Hauptbahnhof Stuttgart

Stuttgart (ots) - Durch die Bundespolizei wurden in den vergangenen 24 Stunden insgesamt sechs unerlaubt eingereiste Personen festgestellt, die allesamt Asyl beantragten. Ein Pakistani wurde gestern gegen 06:30 Uhr im Hauptbahnhof Stuttgart polizeilich kontrolliert und konnte keine gültigen Dokumente vorweisen. Ein 32-jähriger Malier sprach gegen 22:30 Uhr ebenfalls am Hauptbahnhof Stuttgart eine Streife der Landespolizei an und äußerte ein Schutzersuchen. Er wurde an das Bundespolizeirevier Stuttgart Hauptbahnhof übergeben. In den frühen Morgenstunden des heutigen Mittwochs wurden in einem ICE aus München gegen 02:00 Uhr vier unerlaubt eingereiste Personen festgestellt. Es handelte sich um zwei Eritreer, einen Iraker und einen Syrer. Alle Personen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an die Landeserstaufnahmestelle nach Karlsruhe weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Jonas Große
Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Tel.: +49(0)711 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: