Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (742/2014) Schwerer Unfall mit Gefahrgut-LKW auf A 7

Göttingen (ots) - A 7, AS Göttingen Freitag, 19. Dezember 2014, gegen 07.35 Uhr

GÖTTINGEN (lü) - Nach einem schweren Verkehrsunfall ist die A 7 bei Göttingen in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Bisher ist bekannt, dass ein LKW mit Gefahrgut in Richtung Süden fahrend die Mittelschutzplanke durchbrochen hat und quer sowohl auf der Süd- als auch auf der Nordfahrbahn liegt. Der LKW hat Feuer gefangen, die Löscharbeiten dauern an. An der Unfallstelle sind durch den Brand giftige Gase entstanden. Es läuft eine Rundfunkwarnmeldung und Lautsprecherdurchsagen in den umliegenden Ortschaften, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Mindestens ein PKW, der Richtung Norden fuhr, soll in den quer stehenden LKW gefahren sein. Über die Zahl und schwere verletzter Personen kann noch nichts gesagt werden.

Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2301
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: