Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (58/2014) Polnischer Autofahrer ohne Führerschein mit englischem BMW auf der A7 verunfallt - Rund 2.800 Euro Schaden

Göttingen (ots) - Autobahn 7 in Fahrtrichtung Hannover kurz hinter der Werratalbrücke Sonntag, 26. Januar 2014, gegen 06:15 Uhr

HANN. MÜNDEN (jk) - Auf der A 7 bei Hann. Münden ist am frühen Sonntagmorgen (26.01.13) ein 33 Jahre alter Autofahrer aus Polen mit seinem BMW auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern geraten und gegen die Außenschutzleitplanke geprallt. Der Mann und sein 27-jähriger polnischer Beifahrer blieben unverletzt. Der entstandene Gesamtschaden beträgt rund 2.800 Euro.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Pole den elf Jahre alten BMW 318i in England gekauft und wollte das Fahrzeug nach Polen bringen.

Auf dem Weg dorthin geriet der PKW mit englischen Kennzeichen, Sommerreifen und Heckantrieb kurz hinter der Werratalbrücke auf der winterglatten Straße ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, drehte sich um 180 Grad und kollidierte mehrfach mit der Außenschutzplanke.

Bei der Unfallaufnahme durch Beamte der Göttinger Autobahnpolizei stellte sich außerdem heraus, dass der 33 Jahre alte BMW-Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Sein unfallbeschädigtes Auto musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Gegen den Polen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2301
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: