Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (33/2014) PKW von entgegenkommendem Omnibus gestreift - Außenspiegel beschädigt, Unfallverursacher unbekannt

Göttingen (ots) - Landesstraße 574 (L 574) zwischen Landolfshausen und Seulingen Mittwoch, 15. Januar 2014, gegen 07.35 Uhr

LANDOLFSHAUSEN (jk) - Auf der L 574 zwischen Landolfshausen und Seulingen ist am Mittwochmorgen (15.01.14) ein Hyundai von einem Omnibus gestreift worden. Der Vorfall ereignete sich nach ersten Erkenntnissen gegen 07.35 Uhr.

Wie die 51 Jahre alte Fahrerin des PKW gegenüber der Polizei schilderte, kam ihr der helle Omnibus kurz hinter dem Friedhof von Landolfshausen entgegen. Als sich beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, gab es plötzlich einen Schlag. Der linke Außenspiegel ihres Autos klappte an und das Glas zersplitterte.

Der unbekannte helle Bus, bei dem es sich auch um einen Linienbus gehandelt haben könnte, setzte seine Fahrt fort.

Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 150 Euro.

Die Polizei Duderstadt bitte den Fahrer oder die Fahrerin des unbekannten Busses sowie Unfallzeugen, sich unter Telefon 05527/98010 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2301
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: