Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main

BPOLD FRA: Beamtenbeleidigung führt zu Geldstrafe

Frankfurt/Main (ots) - Am 26. Juli 2015 beleidigte ein 24-Jähriger einen Bundespolizisten nach seiner Ankunft am Frankfurter Flughafen. Hierfür erhielt der junge Mann nun eine Geldstrafe in Höhe von 2.400,- Euro.

Der Deutsche kam an besagtem Tag aus der Türkei im Terminal 2 an. Die bevorstehende grenzpolizeilichen Kontrolle dauerte dem jungen Mann zu lange und äußerte dies gegenüber dem Bundespolizisten durch eine Verbal-Attacke.

Im Nachgang zu dem Kontrollvorgang erstattete der beleidigte Beamte Anzeige gegen den 24-Jährigen. Während der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Beschuldigte kein unbeschriebenes Blatt war.

Das Amtsgericht Frankfurt am Main verhandelte Ende des vergangenen Jahres in der Angelegenheit und verurteilte den Angeklagten zu der genannten Geldstrafe. Das Urteil wurde jetzt rechtskräftig und bedeutet für den Verurteilten, dass er nun zahlen muss.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main
Detlev Grünspek
Telefon: 069 3400 4012
E-Mail: presse.flughafen.fra@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: