BPOLD FRA: Hohe Geldstrafe wegen Trunkenheit am Steuer

BPOLD FRA: Hohe Geldstrafe wegen Trunkenheit am Steuer
Die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen ist nicht nur für die grenzpolizeiliche Ein- und Ausreisekontrolle, sondern auch für die Luftsicherheit und die bahnpolizeilichen Aufgaben am Fern- und Regionalbahnhof zuständig. Im vergangenen Jahr stellte die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen bei ihren Fahndungsmaßnahmen insgesamt 8.745 ...

Frankfurt/Main (ots) - Am 02.12.2015 verhafteten Beamte der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen direkt am Flugzeug aus Kiew/Ukraine einen 46-jährigen südkoreanischen Staatsangehörigen, der bereits 2014 von einem hessischen Gericht wegen fahrlässiger Trunkenheit im Straßenverkehr zu einer Geldstrafe von 3.721,71 Euro verurteilt und seitdem mit Haftbefehl gesucht wurde. Der Mann zahlte seine Strafe bei der Bundespolizei, verhinderte dadurch die Einlieferung in das Gefängnis und durfte anschließend nach Seoul/Südkorea weiterreisen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christian Altenhofen
Telefon: 069/34004010
E-Mail: presse.flughafen.fra@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: