Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

BPOLD FRA: Bundespolizei nimmt ehemalige Stewardess fest

BPOLD FRA: Bundespolizei nimmt ehemalige Stewardess fest
Die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen ist nicht nur für die bahnpolizeilichen Aufgaben am fern- und Regionalbahnhof zuständig, sondern auch für die Luftsicherheit und die grenzpolizeiliche Ein- und Ausreisekontrolle.

Frankfurt/Main (ots) - Am 26.03.2014 nahmen Beamte der Bundespolizei eine ehemalige Stewardess in der S-Bahn der Linie S9 vom Frankfurter Flughafen nach Bischofsheim fest. Zu der Festnahme kam es, nachdem die 60-jährige Vorruheständlerin bei der Fahrscheinkontrolle ein Jobticket in Verbindung mit einem gefälschten Firmenausweis ihres ehemaligen Arbeitgebers vorlegte. In ihrer Vernehmung gab die ehemalige Stewardess gegenüber den Ermittlern der Bundespolizei zu Protokoll, dass sie den falschen Firmenausweis während einer Dienstreise in Bangkok für 50 Euro gekauft habe. Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung, Betrug, Verschaffen von falschen amtlichen Ausweisen und Erschleichen von Leistungen ein. Nachdem die Ermittler der Bundespolizei das Jobticket und den falschen Firmenausweis beschlagnahmten, setzten sie die Beschuldigte wieder auf freien Fuß.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christian Altenhofen
Telefon: 069/34004010
E-Mail: presse.flughafen.fra@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: