Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Dynamo-Fan wird zusammen geschlagen

Magdeburg (ots) - Am 18.09.2016, gegen 19:30 Uhr kam es im Hauptbahnhof Magdeburg zu einer Körperverletzung und einem Raub zum Nachteil eines 18-jährigen Mannes. Der 18-jährige Anhänger des Fußballvereins Dynamo Dresden kam zu diesem Zeitpunkt von einem Fußballspiel und begab sich zu den Schließfächern, um hier seine deponierte Tasche zu holen. Auf dem Weg dorthin, sang er im Personentunnel des Hauptbahnhofes Magdeburg ein Lied seines Fußballfavoriten Dynamo Dresden.

Vier, bisher unbekannte Täter, nahmen dies zum Anlass, den jungen Mann im Bereich der Schließfachanlagen mit einem Faustschlag zu Boden zu bringen, um anschließend auf ihn einzutreten. Seine Tasche mit mehreren Fanutensilien stahlen die Täter. Wenig später am Tatort eingetroffene Bundespolizisten trafen nur noch auf den stark aus der Nase blutenden 18-Jährigen. Sofort wurde ein Rettungswagen verständigt und der junge Mann wurde in ein Krankenhaus verbracht. Bei der Attacke erlitt er eine Nasenbeinfraktur, mehrere Platzwunden im Gesicht und mehrere Hämatome im Kopfbereich. Die Bundespolizei konnte die Täter per Videoauswertung feststellen. Die Ermittlungen zur Ergreifung der Täter werden aufgenommen. Zusätzlich bittet die Bundespolizei um Unterstützung zur Aufklärung dieser Straftaten. Sachdienliche Hinweise zu möglichen Tätern werden in der Bundespolizeiinspektion Magdeburg (Tel.: 0391 / 565490), unter der kostenfreien Bundespolizei-Hotline (Tel.: 0800 / 6888 000) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: