Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Kinderfahrräder in den Gleisen

Kinderfahrräder in den Gleisen

Quedlinburg-Thale-Neinstedt (ots) - Am 10.07.2016, gegen 0:45 Uhr teilte die Notfallleitstelle der Bahn der Bundespolizeiinspektion Magdeburg folgenden Sachverhalt mit. Ein HarzElbeExpress überfuhr auf der Bahnstrecke Quedlinburg - Thale im Ortsteil Neinstedt vier im Gleis befindliche Kinderfahrräder. Der Triebfahrzeugführer leitete bei Erkennen der Räder sofort eine Schnellbremsung ein, konnte eine Überfahrt jedoch nicht mehr vermeiden. Durch die Bundespolizei wurde die Bahnstrecke umgehend gesperrt. In der Bahn befanden sich zu diesem Zeitpunkt vier Reisende. Ihnen ist glücklicherweise nichts passiert, jedoch mussten sie den Zug am Haltepunkt Neinstedt verlassen. Eine Nahbereichsfahndung mit einem Hubschrauber der Bundespolizei und motorisierten Streifen brachte keine Erkenntnisse zu möglichen Tätern oder Tathergängen. Nachdem an der Bahn kein erheblicher Schaden festgestellt wurde, konnte sie ihre Fahrt fortsetzen. Die Bahnstrecke war von 00:50 Uhr bis 02:04 Uhr gesperrt. Ein Zug erhielt 90 Minuten Verspätung. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Sachdienliche Hinweise zu möglichen Tätern werden in der Bundespolizeiinspektion Magdeburg (Tel.: 0391 / 565490), unter der kostenfreien Bundespolizei - Hotline (Tel.: 0800 / 6888 000) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: