Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Polizeibekannter Mann spuckt Mitarbeiterin der Deutschen Bahn ins Gesicht

Magdeburg (ots) - Am Dienstag, den 22. März 2016 erhielt die Bundespolizei in Magdeburg gegen 12.45 Uhr einen Anruf von einer Mitarbeiterin der DB Sicherheit. Die 20-jährige Geschädigte bestreifte mit ihrem Partner den Hauptbahnhof Magdeburg. Dabei fiel ihr ein 36-jähriger Mann ohne Reiseabsichten auf. Dieser war bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Die Deutsche Bahn hatte ihm bis zum Sommer 2017 ein Hausverbot für den Hauptbahnhof Magdeburg erteilt. Daraufhin sprach ihn die Geschädigte an. Der 36-Jährige beleidigte sie sofort mit ehrverletzenden Worten und spuckte ihr ins Gesicht. Die herbeigeeilten Bundespolizisten leiteten gegen den Mann Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung sowie Hausfriedensbruch ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Romy Gürtler
Telefon: 0391-56549-505
E-Mail: romy.guertler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: