BPOLI MD: Bundespolizisten stellen bei 15-jährigem Schwarzfahrer zwei entwendete Akkuschrauber fest

Magdeburg (ots) - Am Montag, dem 14. März, gegen 15.30 Uhr wurde die Bundespolizei in Magdeburg durch den Zugbegleiter über einen Schwarzfahrer im RE 18122 informiert. Der Junge fuhr auf der Strecke Burg - Magdeburg und konnte weder einen gültigen Fahrschein, noch ein Ausweisdokument vorweisen. Die Bundespolizisten übernahmen den Jungen am Bahnsteig 6 des Magdeburger Hauptbahnhofes. Zum Zwecke der Identitätsfeststellung wurden er und seine Sachen in den Diensträumen der Bundespolizei durchsucht. Dabei stellten die Bundespolizisten in seinem mitgeführten Rucksack zwei originalverpackte Marken - Akkuschrauber fest. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass die Werkzeuge gegen Mittag aus einem Baumarkt in Burg entwendet wurden. Diese wurden sichergestellt und zuständigkeitshalber an die Landespolizei übergeben. Den Junge erwarten nun Anzeigen wegen Leistungserschleichung und Diebstahl.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Romy Gürtler
Telefon: 0391-56549-505
E-Mail: romy.guertler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: