Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Hausfriedensbruch und rechtsradikales Gebaren

Halle (ots) - Eine Streife der Bundespolizei stellte am gestrigen Tag, dem 01. März 2016, gegen 11.30 Uhr einen bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretenen Mann im Hauptbahnhof Halle fest. Gegen den 53-Jährigen liegt derzeit ein Hausverbot der Deutschen Bahn für den besagten Hauptbahnhof vor. Der Mann wurde daraufhin von den Bundespolizisten angesprochen und nach seinen Reiseabsichten befragt. Da er nicht die Absicht hatte, einen Zug zu nutzen und ihm sehr wohl bewusst war, dass er gegen ein Hausverbot verstieß, wurde ihm durch die Bundespolizisten mitgeteilt, dass gegen ihn eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch gefertigt wird. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen verabschiedete sich der Mann mit den Worten "Heil Hitler". Diese Äußerung bringt ihm eine weitere Strafanzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Romy Gürtler
Telefon: 0391-56549-505
E-Mail: romy.guertler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: