Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: "Doppelt zugeschlagen"

Magdeburg (ots) - Am 25.02.2016, gegen 09:30 Uhr schlug ein polizeibekannter 49-jähriger ivorischer Staatsangehöriger im wahrsten Sinne des Wortes am Hauptbahnhof Magdeburg zu. Der Mann schrie lautstark unverständliche Worte in der Personenunterführung des Hauptbahnhofes. Als er auf Höhe einer 54-jährigen Mitarbeiterin der Deutschen Bahn war, schlug er mit seine Jacke auf die Frau ein und traf sie mit dem Reißverschluss der Jacke im Halsbereich. Anschließend verließ er zunächst unerkannt den Bahnhof. Die Frau musste ihren Dienst abbrechen und erstattete Strafanzeige wegen Körperverletzung. Durch die Bundespolizei am Hauptbahnhof Magdeburg wurde die Videoaufzeichnung gesichtet und der Mann zweifelsfrei identifiziert. Gegen 14:25 Uhr wurde der Ivorer erneut auffällig. Dieses Mal nutzte er einen Intercity auf der Strecke Halle (Saale) nach Magdeburg ohne in Besitz des erforderlichen Fahrscheins zu sein. Gegen den Mann wurde in diesem Fall ein Ermittlungsverfahren wegen des Erschleichens von Leistungen durch die Bundespolizei am Hauptbahnhof Magdeburg eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: