Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Dieb wehrt sich gegen Bundespolizisten

Halle (ots) - Am 21.02.2016, gegen 20:30 Uhr wurde die Bundespolizei am Hauptbahnhof Halle (Saale) aufgrund einer Diebstahlshandlung im ansässigen Supermarkt um Hilfe gebeten. Ein offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehender 35- Jähriger steckte mehrere Flaschen Bier in seinen Rucksack und verließ das Geschäft, ohne die Ware zu bezahlen. Er wurde umgehend von den Verkäuferinnen des Marktes gestoppt. Bei Eintreffen der angeforderten Bundespolizisten wurden diese sofort auf das Gröbste von dem 35-Jährigen beschimpft und beleidigt. Sein Diebesgut wollte der Mann, selbst nach mehrmaliger Aufforderung, nicht herausgeben. Eine Kontrolle seines Atemalkohols lehnte der Mann ab. Zur Klärung des Sachverhalts wurde der Dieb augefordert, die Beamten auf die Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof zu begleiten. Gegen die Maßnahme wehrte sich der Mann, stemmte und sperrte sich gegen die Beamten und musste unter körperlichem Aufwand in die Wache verbracht werden. Hier wurde das Diebesgut sichergestellt. Weiterhin wurde eine Blutentnahme zur Feststellung der Alkoholkonzentration und eines eventuellen Drogenkonsums angeordnet. Er muss sich nun wegen Diebstahl, Beleidigung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: