Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Mann fährt gegen geschlossene Bahnschranken

Angern - Rogätz (ots) - Am 19.01.2016, gegen 07:30 Uhr fuhr am Bahnübergang Angern-Rogätz der Führer eines Kfz gegen die geschlossenen Bahnschranken. Durch diesen Aufprall wurde ein Schrankenbaum so weit verschoben, dass er in den Bereich der Bahngleise, den sogenannten Regellichtraum, hineinragte. Die Strecke wurde umgehend für den Bahnverkehr gesperrt. Der 32-jährige Fahrer des Kfz entfernte sich zunächst vom Unfallort, erschien jedoch eine Stunde später wieder am Tatort und stellte sich den Polizeibeamten. Eine Unfallursache konnte nicht angegeben werden. Der Bahnverkehr wurde bis 09:10 Uhr eingestellt. Der Straßenverkehr konnte erst, aufgrund der Instandsetzungsarbeiten, um 12:40 Uhr wieder regulär aufgenommen werden. Die Bundespolizei wird nun gegen den 32-Jährigen ein Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr einleiten. Zudem wird er sich noch wegen der Verkehrsunfallflucht verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: