Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Raub unter Fans

Magdeburg / Braunschweig (ots) - Am 24.05.2015, gegen 21:50 Uhr kam es auf dem Hauptbahnhof Magdeburg zu einem Raub. Fußballanhänger des Fußballvereins Eintracht Braunschweig griffen 8 Fans des Fußballvereins Union Berlin an und rissen ihnen unter Gewaltanwendung Fanutensilien, wie Schals, Pullover und T-Shirts vom Leib. Hierbei wurden 4 Personen verletzt. Eine ärztliche Behandlungen lehnten diese jedoch ab. Schon in der Bahn zuvor, in der sich beide Fußballfangruppen aufhielten, kam es untereinander zu verbalen Auseinandersetzungen und Beleidigungen. Die Täter begaben sich im Anschluss mit dem Regionalexpress weiter in Richtung Braunschweig. Im Hauptbahnhof Braunschweig wurden durch weitere Bundespolizeikräfte bei 62 Braunschweiger Fußballanhängern die Identitäten festgestellt. Die geraubten Fanutensilien wurden in diesem Zug aufgefunden. Zudem wurden Videoaufzeichnungen aus der Bahn sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Für sachdienliche Hinweise zur Tat oder zum Täter melden Sie sich bitte unter der kostenfreien Service-Hotline der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder bei jeder Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: