Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Bundespolizei erwischt Raucher im Zug mit Drogen

Dessau (ots) - Während einer Zugstreife auf der Strecke Dessau - Bitterfeld stellten Bundespolizisten am 21. Januar 2015 einen 30-jährigen Mann fest, der im Zug rauchte. Sie sprachen ihn an und baten ihn, aufgrund des Nichtraucherschutzgesetztes das Rauchen einzustellen. Auf der Rückfahrt gegen 17.00 Uhr traf die Streife den Mann erneut rauchend an. Da es sich hierbei um eine Ordnungswidrigkeit handelt und der Mann nicht einsichtig war, stellten die Bundespolizisten die Identität des Mannes fest, um sein Rauchen im Zug zu ahnden. Während der Kontrolle wurde der Mann immer nervöser und hatte plötzlich Schweißausbrüche. Die Nachfrage der Bundespolizisten bestätigte den Verdacht des Konsums illegaler Drogen. Bei der Durchsuchung wurde man dann auch fündig. Die Bundespolizisten stellten eine Schachtel mit Marihuana fest. Die Drogen wurden beschlagnahmt und zuständigkeitshalber an die Landespolizei übergeben. Dem Mann drohen nun eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen des Rauchens im Zug und eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Romy Gürtler
Telefon: 0391-56549-505
E-Mail: romy.guertler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: