Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Nichts dazu gelernt: Mann beleidigt Bundespolizisten und greift sie später an

Halle (ots) - Eine Streife der Bundespolizei beobachtete am Sonntagabend, gegen 18.00 Uhr im Hauptbahnhof Halle einen 25-jährigen Mann. Dieser hatte keine Reiseabsichten und konsumierte exzessiv Alkohol. Auf sein Verhalten angesprochen, zeigte er den Bundespolizisten den Mittelfinger und rief lautstark den Slogan "ACAB" (all cops are bastards). Da es sich hierbei um eine Beleidigung handelt, wurde der Mann zwecks Anzeigenaufnahme mit zur Dienststelle der Bundespolizei genommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er gegen 18.30 Uhr wieder aus der Dienststelle entlassen. Während des gesamten Zeitraumes beleidigte er die eingesetzten Beamten ständig mit ehrverletzenden Worten. Damit hörte er auch nach Verlassen der Dienststelle nicht auf. Er ging erneut in die Haupthalle des Bahnhofes, schrie mehrfach "ACAB" und beleidigte die nächste Streife der Bundespolizei. Diese nahm den Mann zur Seite. Unvermittelt versuchte der Mann den Bundespolizist mit der Faust zu schlagen. Dies konnte verhindert werden. Nach dieser Aktion war für die Bundespolizei das Maß voll. Der 25-Jährige wurde zur Unterbindung von weiteren Straftaten in Gewahrsam genommen. Dort verblieb er bis 04.00 Uhr früh. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen mehrfacher Beleidigung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Romy Gürtler
Telefon: 0391-56549-505
E-Mail: romy.guertler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: