Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Bundespolizei stellt Räuber auf dem Hauptbahnhof

Magdeburg (ots) - Am 08.03.2014 gegen 17:00 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei von einem 38-jährigen Geschädigten eines Raubes auf dem Hauptbahnhof Magdeburg um Hilfe gebeten. Zusammen mit seiner Frau und seinem Kind befand er sich in einer Straßenbahn auf dem Nachhauseweg vom Fußballspiel des 1. FC Magdeburg. In der Straßenbahn versuchten ihm zwei männliche Fußballfans des 1. FC Magdeburg seine Sonnenbrille wegzunehmen. Es kam daraufhin zu einem Gerangel, wobei die Jacke des Geschädigten zerrissen wurde und es den Räubern letztendlich doch gelang, die Sonnenbrille zu stehlen. Die Täter verließen an der Haltestelle City Carre die Straßenbahn. Der Geschädigte folgte ihnen. Zusammen mit den Bundespolizisten konnte er seine Peiniger auf dem Hauptbahnhof, Gleis 1 ausfindig machen. Bei der Stellung der beiden Täter kam es zu Widerstandshandlungen gegen die Bundespolizisten, wobei ein Täter unter Anderem versuchte, einem Beamten in die Hand zu beißen. Die Tatverdächtigen wurden mit auf die Dienststelle am Hauptbahnhof genommen. Auch hier kam es im weiteren Verlauf der polizeilichen Maßnahmen zu körperlichen Übergriffen auf die eingesetzten Beamten. Gegen die Täter wurden Strafanzeigen wegen Raubes und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gestellt, welche zuständigkeitshalber durch die Landespolizei bearbeitet werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: