Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Mit dem Nachtzug ins Gefängnis

Halle (ots) - Der Hafturlaub eines 16-Jährigen aus der Justizvollzugsanstalt Ottweiler (Landkreises Neunkirchen/Saarland) endete am 24.01.2014 gegen 00:30 Uhr am Hauptbahnhof Halle. Hier wurde der Jugendliche von Bundespolizisten aus dem Bundespolizeirevier Halle aus einem, aus Berlin kommenden Nachtzug geholt. Da er und seine 19-jährige Freundin bei einer Fahrscheinkontrolle im CNL-City Night Liner keine Fahrkarten und keine Personalien vorweisen konnten, wurde durch das Zugpersonal die Bundespolizei in Halle informiert. Ein Abgleich mit dem polizeilichen Fahndungssystem ergab, dass der 16-Jährige aus einem genehmigten Hafturlaub vom 23.-27.12.2013 nicht mehr in die Justizvollzugsanstalt zurückkehrte. Hier verbüßte er wegen verschiedener Delikte, unter anderem Diebstahl, eine Haftstrafe von einem Jahr und 6 Monaten. Hiervon hatte er erst 141 Tage verbüßt. Der Jugendliche wurde aufgrund eines, durch das Amtsgericht Ottweiler am 30.12.2013, ausgestellten Haftbefehls verhaftet und durch die Bundespolizisten in die Jugendhaftanstalt nach Raßnitz verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: