Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Raucher auf Hauptbahnhof mit zwei Haftbefehlen gesucht

Magdeburg (ots) - Dumm gelaufen ist es für einen 28-jährigen Mann am Sonntagvormittag. Er fiel einer Streife der Bundespolizei gegen 08.40 Uhr im Hauptbahnhof Magdeburg auf, da er rauchte. Da dies nach dem Nichtraucherschutzgesetz im Bahnhof verboten ist, sprachen die Bundespolizisten den Raucher an, wiesen ihn auf die gesetzlichen Regelungen hin und kontrollierten ihn. Die Personalien des Mannes wurden im polizeilichen Fahndungssystem der Polizei überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass die Person gleich mit zwei Untersuchungshaftbefehlen gesucht wurde. Zum Einem ging er im Raum Berlin insgesamt 22 - mal auf Diebestour, woraufhin ihn die Amtsanwaltschaft Berlin per Haftbefehl suchte. Zum Anderem schlug er in Hannover einen Kaufhausdetektiv nieder, so dass die Staatsanwaltschaft Hannover ebenfalls einen Haftbefehl erließ. Der Mann wurde noch vor Ort festgenommen und in die Dienststelle der Bundespolizei verbracht. Bei der Durchsuchung fanden die Bundesbeamten dann auch noch in einer Socke versteckt ca. 0,5 Gramm Heroin, was dem 28- Jährigen die nächste Anzeige einbringt. Der Mann wurde am Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser bestätigte die beiden Untersuchungshaftbefehle. Daraufhin wurde er gegen 16.00 Uhr in die Justizvollzugsanstalt Burg verbracht, wo er auf seine Hauptverhandlungen warten wird.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Romy Gürtler
Telefon: 0391-56549-505
E-Mail: romy.guertler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: