Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Bundespolizei stellt Buntmetalldieb

Weimar (ots) - Heute Vormittag, gegen 10.00 Uhr, versuchten zwei Männer Buntmetall vom Gebiet der Deutschen Bahn AG nahe des Weimarer Bahnhofes zu stehlen. Zwei Bundespolizisten, die im Rahmen einer Zugstreife mit einer Regionalbahn aus Gera kommend in Richtung Weimar fuhren, sahen die beiden, wie diese gerade Metall von einer Baustelle der Bahn wegschleppten. Die Beamten eilten nach Ausstieg aus dem Zug in Weimar zum Tatort, wo die Täter beim Erkennen der Streife die Flucht antraten. Zeugen machten noch auf einen PKW aufmerksam, mit dem die beiden Männer zum Tatort gekommen waren. Einen der beiden Tatverdächtigen, einen 38-jährigen Deutschen, konnten die Beamten noch in der Nähe festnehmen. Zur Suche nach dem zweiten Täter setzte die Bundespolizei einen Hubschrauber ein. Im Zuge weiterer Ermittlungen konnte auch dieser Mann zwischenzeitlich namentlich bekannt gemacht werden.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: