Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Bundespolizei stellt Betäubungsmittel sicher

Erfurt (ots) - Kurz nach Mitternacht, am 21. August, kontrollierten Bundespolizisten eine 32-Jährige im Erfurter Hauptbahnhof. Während der Kontrolle befragten die Beamten die sichtbar nervöse Frau, ob diese Betäubungsmittel konsumiere. Die 32-Jährige bestritt vehement, jemals mit Betäubungsmitteln zu tun gehabt zu haben. Dass dem nicht so war, zeigte sich bei der Dursuchung der 32-Jährigen, bei der 0,7 Gramm Marihuana sowie 0,2 Gramm Crystal aufgefunden und beschlagnahmt wurden.

Am Vortag kontrollierten die Beamten nach Hinweis der Erfurter Kriminalpolizei einen 40-Jährigen im Erfurter Hauptbahnhof. Noch während der Kontrolle vor Ort fanden die Beamten 1,1 Gramm Heroin und Utensilien für den Drogenkonsum bei dem Mann. Nach Mitnahme zur Dienststelle kamen im Rahmen einer gründlichen Durchsuchung weitere Betäubungsmittel zum Vorschein. So hatte der Mann weitere 87,2 Gramm Heroin, 18,6 Gramm Cannabisblüten, 18,6 Gramm Crystal, 6,2 Gramm Kokain und 37,6 Gramm einer bislang unbekannten Substanz dabei. Der 40-Jährige wurde vorläufig festgenommen, musste aber zunächst auf Grund seines gesundheitlichen Zustandes vom Rettungsdienst in Helios-Klinikum verbracht werden.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: