Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Känguru erneut ausgebüxt

Foto: Bundespolizei

Erfurt (ots) - Am vergangen Freitag sorgte ein ausgebüxtes Känguru für einen Großeinsatz der Polizei in Erfurt. Am gestrigen Montag war das Tier erneut aus seinem Gehege entwichen. Und auch diesmal kam es den Gleisen gefährlich nahe, so dass die Bundespolizei erneut gefordert war. Gegen 20.40 Uhr war das Tier nahe der B 7 in Erfurt gesichtet worden und dann auf die Bahnstrecke gehüpft. Anscheinend wollte es aber nur einen kurzen Ausflug machen. Begleitet von Bundespolizisten hüpfte es selbständig ins heimatliche Gehege zurück. Es kam zu keiner Beeinträchtigung des Bahnverkehrs.

Der Pressemitteilung ist im OTS-System ein Bild beigefügt.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: