Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Bundespolizist mit Messer bedroht

Erfurt (ots) - Kurz nach Mitternacht am 17. Juli bedrohte ein 47-Jähriger einen Bundespolizisten im Zugangsbereich der Dienststelle der Bundespolizei in Erfurt. Beim Öffnen der Tür bemerkte der Beamte, dass der Mann ein Messer in der Hand hielt. Dieses ließ er erst nach wiederholter Aufforderung fallen. Unterstützt von Kollegen konnte der offensichtlich geistig verwirrte Mann in Gewahrsam genommen werden. Zu seiner Motivation befragt gab er an, dass er sich von der Polizei erschießen lassen wollte. Der Mann wurde an den Rettungsdienst übergeben und ins Katholische Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: