Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Türke wollte ohne Ausweispapiere einreisen

Erfurt (ots) - Gestern Mittag stellte die Bundespolizei am Flughafen Erfurt-Weimar einen türkischen Staatsangehörigen fest, der ohne erforderliche Papiere in die Bundesrepublik einreisen wollte. Der 37-Jährige war mit einem Flug aus Antalya in Erfurt gelandet. Bei der Einreisekontrolle durch die Bundespolizei konnte er keinerlei Ausweispapiere vorweisen und hatte kein erforderliches Visum dabei. Nachfragen dazu beantwortete er zunächst nicht. Auch bei der Dursuchung des Gepäcks konnten die Beamten keinerlei Papiere finden. Aus diesem Grund wurde das Flugzeug inklusive des kompletten Mülls der Reise durchsucht. Als sich auch hier keine Ausweispapiere des Mannes fanden, wurde dieser wegen des Versuchs der unerlaubten Einreise in das Bundesgebiet angezeigt. Im weiteren Verlauf stellte der 37-Jährige einen Schutzersuchen, das nunmehr durch die zuständigen Behörden bearbeitet wird.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist ab sofort auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: