Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Festnahmen durch die Bundespolizei

Erfurt (ots) - Heute Morgen gegen 7.00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen 19-Jährigen am Bahnhof Erfurt-Ost. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass der junge Mann zur Festnahme ausgeschrieben war. Die Staatsanwaltschaft Erfurt hatte die Ausschreibung veranlasst, weil der 19-Jährige einem Hauptverhandlungstermin ferngeblieben war. Vorgeworfen wird ihm der Diebstahl mehrerer CD´s aus den Geschäftsräumen der Firma Hugendubel in Erfurt sowie zweimaliges Schwarzfahren in öffentlichen Verkehrsmitteln der Erfurter Verkehrsbetriebe.

Bereits am gestrigen Abend nahmen Bundespolizisten einen 26-jährigen marokkanischen Staatsangehörigen fest, der gleich mit vier Haftbefehlen gesucht wurde. Der Zugbegleiter eines ICE hatte die Beamten gerufen, weil er den 26-Jährigen ohne Fahrschein angetroffen hatte. Bei der Überprüfung der Personalien am Erfurter Hauptbahnhof kam heraus, dass die Staatsanwaltschaft Hamburg den 26-Jährigen auf Grund mehrerer Straftaten zur Festnahme ausgeschrieben hatte, u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung und gewerbsmäßigen Diebstahl. Die Beamten verbrachten den 26-Jährigen noch in der Nacht in die Justizvollzugsanstalt Tonna.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: