Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: 18-Jähriger verletzt Polizeibeamten

Uhlstädt (ots) - Gestern in den späten Abendstunden gegen 22.30 Uhr überschritt ein 18-Jähriger am Bahnhof Uhlstädt unbefugt die Gleise, um in eine Regionalbahn einzusteigen. Im Zug befanden sich Bundespolizisten, die den jungen Mann wegen der begangenen Ordnungswidrigkeit verwarnen wollten. Damit offensichtlich nicht einverstanden, leistete der 18-Jährige beim Versuch dessen Identität festzustellen Widerstand und versuchte zu flüchten. Dabei verletzte er einen der Bundespolizisten im Gesicht und am Bein. Die Flucht misslang und die Beamten fesselten den jungen Mann.

Erst nachdem die Identität zweifelsfrei geklärt war, wurde der 18-Jährige entlassen. Zur begangen Ordnungswidrigkeit muss er sich nunmehr auch wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Der verletzte Beamte ist vorerst nicht mehr dienstfähig.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: