Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Bundespolizei schiebt pakistanischen Staatsbürger ab

Erfurt (ots) - Am gestrigen Tage stellte ein pakistanischer Staatsangehöriger bei der Bundespolizei am Erfurter Hauptbahnhof ein Schutzersuchen. Die Überprüfung seiner Person ergab indes, dass er bereits ein abgeschlossenes Asylverfahren durchlaufen hatte. Da der Antrag abgelehnt worden war, sollte der Mann nach Bulgarien abgeschoben werden - hier war er zuerst eingereist. Weil er sich dieser Maßnahme aber entzogen hatte, wurde der 37-Jährige zur Festnahme ausgeschrieben.

Die Gewahrsamnahme durch die Bundespolizei bestätigte das Amtsgericht Erfurt indem es die Abschiebehaft anordnete. Bis zur Vollziehung der Abschiebung nach Bulgarien wurde der 37-Jährige in die Abschiebehaftanstalt Eisenhüttenstadt gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: