Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Bundespolizisten stellen unerlaubt Eingereisten fest

Erfurt (ots) - Heute Nacht gegen 4.00 Uhr stellten Bundespolizisten einen 18-Jährigen aus Eritrea fest, der keine aufenthaltslegitimierenden Dokumente bei sich hatte. Der junge Mann war im City-Night-Liner aus der Schweiz kommend unterwegs. Da der Verdacht des unerlaubten Aufenthaltes bestand, nahmen die Beamten den 18-Jährigen mit zur Dienststelle der Bundespolizei in Erfurt. Hier stellte sich heraus, dass der Mann bereits im Juli dieses Jahres über Italien unerlaubt in die Schweiz eingereist war. Auch für Deutschland lag keine Einreiseerlaubnis vor. Da der 18-Jährige Antrag auf Asyl stellte, wurde er zur Erstaufnahmeeinrichtung nach Eisenberg verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: