Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Bundespolizei bittet um Mithilfe

Erfurt / Weimar / Neudietendorf (ots) - Bereits am 28. Februar war es in einer Regionalbahn zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Reisenden gekommen. Dabei sollen ein 38-Jähriger und ein bislang unbekannter Täter einen Reisenden geschlagen haben. Zuvor soll es bereits zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen sein. Der Vorfall ereignete sich gegen 16.00 Uhr, der Zug befand sich gerade auf der Fahrt von Weimar nach Erfurt. Bei der Ankunft am Erfurter Hauptbahnhof konnten Bundespolizisten den 38-Jährigen Täter stellen. Der Geschädigte soll in Neudietendorf ausgestiegen sein. Zur Aufklärung der Straftat bittet die Bundespolizei den Geschädigten sich zu melden. Auch Mitreisende im Zug werden gesucht, die Angaben zur Sache machen können. Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der Rufnummer 0361 65983 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: