Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Neue Räume für die Bundespolizei in Thüringen offiziell in Dienst genommen

Erfurt (ots) - In einer feierlichen Veranstaltung hat heute die Bundespolizei ihre neuen Diensträume am Sitz der Inspektion in Erfurt in Dienst genommen. Zu der Veranstaltung waren auch die Mitglieder des Deutschen Bundestages Antje Tillmann (CDU), Carsten Schneider (SPD) und Frank Tempel (Die Linke) gekommen. In ihrem Grußwort dankte Frau Tillmann für den Einsatz, den die Bundespolizei täglich leistet. Symbolisch überreichte sie Brot und Salz, Brot als Symbol, dass die Polizisten nach einem Einsatz immer wieder heil nach Hause finden und Salz - was früher symbolisch für Reichtum stand - mit Blick auf den Haushalt der Bundespolizei. Auf diesen ging auch Herr Schneider in seiner Rede ein und verwies darauf, dass die Bundespolizei einen hohen Stellenwert in den Augen des Bundestages hat. Mit Frank Tempel war nicht nur ein Mitglied des Innenausschusses des Deutschen Bundestages gekommen. Selbst Polizeibeamter des Freistaates Thüringen, kennt er auch den polizeilichen Alltag. Und so versprach er, sich fraktionsübergreifend dafür einzusetzen, die Belange der Bundespolizei voran zu bringen.

Neben den Abgeordneten konnte der Leiter der Bundespolizeiinspektion Erfurt, Polizeidirektor Jürgen Geißler, zahlreiche weitere Gäste benachbarter Behörden und Institutionen begrüßen. Der Präsident der Bundespolizeidirektion Pirna, Detlef Fritzsch, ging in seiner Rede auf die Baumaßnahmen ein. Dabei konstatierte er, dass es nicht nur mit Freude verbunden ist, wenn Umbaumaßnahmen in einem Bauwerk stattfinden, das eigentlich ein Denkmal ist. Im Gebäude der ehemaligen Reichsbahndirektion, in dem die Bundespolizeiinspektion Erfurt ihren Sitz hat, wurden annähernd 1,5 Millionen Euro verbaut. Die Weihe der neuen Diensträume erfolgte durch die evangelische und katholische Seelsorge der Bundespolizei. Damit fand eine Umbaumaßnahme ihren Abschluss, die bereits im Jahr 2010 begonnen hatte. Mit dem ersten Bauabschnitt wurden damals die neuen Räume für den Ermittlungsdienst, die Führungsgruppe und die Leitung der Inspektion geschaffen. Im zweiten Bauabschnitt galt es in den Folgejahren die Gewahrsamsräume gemäß den geltenden Richtlinien herzurichten. Dazu musste unter anderem eine Sechsfachentlüftung eingebaut werden. Umfangreicher gestaltete sich der Umbau der Leitstelle. Hier verfügt die Bundespolizei nunmehr über modern eingerichtete Räume, von denen aus die bundespolizeilichen Aufgaben in Thüringen koordiniert werden. Und so bedankte sich der Leiter der Bundespolizei in Thüringen, Herr Geißler, bei den ausführenden Architekten für den gelungenen Bau und versprach zugleich den anwesenden Gästen, dass die Bundespolizei in Thüringen auch künftig ein kompetenter Ansprechpartner in Sicherheitsfragen sein wird.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: