Bundespolizeiinspektion Klingenthal

BPOLI KLT: Verbotene Pyrotechnik und Elektroschocker sichergestellt

Johanngeorgenstadt (ots) - Im Rahmen stichprobenartiger Binnengrenzkontrollen stellten Bundespolizisten gestern Nachmittag in Johanngeorgenstadt in Deutschland verbotene Pyrotechnik und andere Gegenstände sicher. Bei der Überprüfung eines aus Tschechien kommenden Pkw VW Golf mit Thüringer Kennzeichen fanden die Beamten im Kofferraum insgesamt 13 Kugelbomben sowie weitere 24 Feuerwerkskörper. Diese wiesen entweder keinerlei Prüfkennzeichnung auf oder gehörten zu einer Kategorie, für die eine behördliche Erlaubnis vonnöten ist, um mit ihnen umgehen zu dürfen. Des Weiteren lagen noch drei als Taschenlampe getarnte Elektroimpulsgeräte im Fahrzeug, die ebenfalls aus Tschechien stammen, in Deutschland aber verboten sind. Die pyrotechnischen Artikel und die Elektroschocker wurden eingezogen und werden auf Kosten des Verursachers der Vernichtung zugeführt. Gegen den 22-jährigen Fahrer des Wagens aus Thüringen erstatteten die Beamten Anzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoff- sowie das Waffengesetz.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler
Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Telefon: 037467-281105 Mobil: 01525-6103613
E-Mail: eckhard.fiedler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Klingenthal

Das könnte Sie auch interessieren: