Bundespolizeiinspektion Klingenthal

BPOLI KLT: Gefährliche Körperverletzung in Zwickau-Bundespolizei stellt Tatverdächtigen im Hauptbahnhof

Zwickau (ots) - Am gestrigen Abend versuchte ein 16-jähriger Chemnitzer vor dem Hauptbahnhof Zwickau, einem 19-Jährigen unter Vorhalt eines Messers dessen Mobiltelefon zu rauben. Als der Geschädigte flüchtete, verletzte ihn der Tatverdächtige mit dem Messer an der Hand. Die durch die Polizeidirektion Zwickau in die Mitfahndung nach dem Tatverdächtigen eingebundene Bundespolizei konnte ihn gegen 22:30 Uhr im Hauptbahnhof stellen und vorläufig festnehmen. Bei einer anschließenden Gegenüberstellung erkannte ihn der Geschädigte zweifelsfrei wieder. Danach wurde der Beschuldigte an das Polizeirevier Zwickau übergeben, welches die Ermittlungen in diesem Fall weiterführt.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler
Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Telefon: 037467-281105 Mobil: 01525-6103613
E-Mail: eckhard.fiedler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Klingenthal

Das könnte Sie auch interessieren: