Bundespolizeiinspektion Klingenthal

BPOLI KLT: Bedrohung, Nötigung und Beleidigung in der Vogtlandbahn-Bundespolizei sucht Zeugen

Klingenthal (ots) - Zu einem gravierenden Zwischenfall soll es am vergangenen Donnerstag, den 30. Juni 2016, in einem Zug der Vogtlandbahn zwischen Herlasgrün und Auerbach/Vogtl. gekommen sein. Das berichten eine 48-jährige Frau und ihr 52-jähriger Begleiter, als sie am späten Nachmittag dieses Tages bei der Bundespolizei in Klingenthal vorstellig werden. Sie geben zu Protokoll, dass sie an diesem Tag zusammen gegen 14:18 Uhr am oberen Bahnhof in Plauen in einen Zug der Vogtlandbahn, der in Richtung Klingenthal fuhr, gestiegen seien. Am Haltpunkt Herlasgrün sei dann ein ihnen Unbekannter, welcher ein Fahrrad mitführte, eingestiegen und habe kurz darauf begonnen, beide Personen massiv zu beleidigen. In diesem Zusammenhang habe der Mann - der alkoholisiert gewirkt habe - auch gedroht, sie körperlich schwer zu verletzen. Sie hätten die Person schließlich aufgefordert, die Verbalattacken einzustellen, konnten ihren Angaben zufolge der als bedrohlich empfundenen Situation aber nicht entkommen, da der Tatverdächtige so im Zug gestanden habe, dass sie nicht an ihm vorbei gekommen seien, ohne in einen körperlichen Konflikt mit ihm zu geraten. Als der Geschädigte gegenüber dem Tatverdächtigen angekündigt habe, die Bundespolizei zu rufen, hätte er auch diese verbal verächtlich gemacht. Als der Tatverdächtige bei Ankunft des Zuges am oberen Bahnhof in Auerbach/Vogtl. gegen 15:03 Uhr ausgestiegen sei, habe er beide Geschädigten davor gewarnt, die Polizei zu informieren und sie in diesem Zusammenhang mit dem Tod bedroht. Dann sei er mit seinem Fahrrad in Richtung des Auerbacher Neubaugebietes davon gefahren. Die Geschädigten beschreiben den männlichen Tatverdächtigen wie folgt: - scheinbares Alter etwa 40 Jahre - ca. 1,65m bis 1,70m groß - kurze schwarze Haare - Brillenträger - sehr schlank - sprach mit vogtländischen Dialekt - bekleidet mit weißem T-Shirt und blauer Jeanshose Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Bedrohung, Nötigung sowie Beleidigung aufgenommen und sucht Zeugen des Vorfalls. Insbesondere wird ein etwa 20-jähriger Zeuge gebeten sich zu melden, der nach Angaben der Geschädigten während des gesamten Ereignisses im Zug neben ihnen gesessen haben soll und mit einem roten Oberteil bekleidet gewesen sei. Dieser habe zusammen mit den beiden Geschädigten am Bahnhof Falkenstein/Vogtl. den Zug verlassen. Hinweise bitte an die Bundespolizei Klingenthal unter Tel. 037467/2810 oder die kostenfreie Bundespolizei-Hotline unter 0800 6 888 000.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler
Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Telefon: 037467-281105 Mobil: 01525-6103613
E-Mail: eckhard.fiedler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Klingenthal

Das könnte Sie auch interessieren: