Bundespolizeiinspektion Klingenthal

BPOLI KLT: Last minute Kauf nicht zugelassener Pyrotechnik zieht Strafanzeige nach sich

Johanngeorgenstadt/Klingenthal (ots) - Der Kauf von in Deutschland nicht zugelassener Pyrotechnik endete für zwei Chemnitzer am gestrigen späten Nachmittag mit der Wegnahme dieser Artikel und einer Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz. Beamte der Bundespolizeiinspektion Klingenthal kontrollierten die beiden, nachdem sie zu Fuß den ehemaligen Grenzübergang Johanngeorgenstadt aus Tschechien kommend passiert hatten. Die zwei 18-jährigen trugen die Feuerwerkskörper sichtbar mit sich. Bei der Überprüfung der Gegenstände stellte sich jedoch heraus, dass sie über keine Registrierungsnummer verfügen. An dieser Kennzeichnung ist geprüfte und damit zugelassene Pyrotechnik erkennbar. Deshalb wurden die insgesamt 111 Gegenstände sichergestellt und werden der Vernichtung zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Eckhard Fiedler
Mobil: 01525-6103613
E-Mail: eckhard.fiedler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Klingenthal

Das könnte Sie auch interessieren: