Bundespolizeiinspektion Klingenthal

BPOLI KLT: Gemeinsame Fahndungsgruppe findet verbotene Pyrotechnik in PKW

Breitenbrunn (ots) - Am Abend des gestrigen Dienstag, dem 12. Mai 2015, kontrollierten Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe von Bundes- und Landespolizei die Insassen eines Pkw VW Passat mit deutschem Kennzeichen in Breitenbrunn. Im Zusammenhang mit den Kontrollhandlungen wurden im Fahrzeug erhebliche Mengen gefährlicher illegaler Pyrotechnik fest- und sichergestellt, die aus Tschechien stammen und dem 18-jährigen Beifahrer aus dem Vogtland zugeordnet werden konnten. Versteckt in der Reserveradmulde des Pkw fanden die Beamten insgesamt zweihundertdreißig Feuerwerkskörper ohne jegliche Prüfzeichen, darunter zwei besonders gefährliche Kugelbomben. Die dem Sprengstoffgesetz unterliegenden Gegenstände wurden heute durch Spezialkräfte der Bundespolizei unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen der Vernichtung zugeführt. Gegen den 18-Jährigen erstatteten die Beamten Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Eckhard Fiedler
Telefon: 037467-281105 Mobil 01525-6103613
E-Mail: eckhard.fiedler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Klingenthal

Das könnte Sie auch interessieren: