Bundespolizeiinspektion Klingenthal

BPOLI KLT: Feststellungen der Bundespolizeiinspektion Klingenthal im Zusammenhang mit illegaler Migration am vergangenen Wochenende

Zwickau (ots) - Am vergangenen Wochenende stellten Beamte der Bundespolizeiinspektion Klingenthal mehrere illegale Migranten fest. Am Freitag, dem 28. November 2014, kontrollierten sie auf dem Hauptbahnhof Zwickau in einer S-Bahn die in Richtung Halle fahren sollte, eine Gruppe von acht irakischen Staatsangehörigen. Neben zwei Kleinkindern handelte es sich dabei um vier Frauen und zwei Männer im Alter zwischen 17 und 37 Jahren. Geführt wurden diese von einem 29-Jährigen Landsmann der Gruppe, der sich bereits legal in Deutschland aufhält und diese nach Hamburg begleiten wollte. Am Samstag, dem 29. November 2014, stellten Bundespolizisten im Regionalexpress von Hof nach Dresden zwei syrische Staatsangehörige im Alter von 24 bzw. 25 Jahren fest, die ohne jegliche Personaldokumente unterwegs waren. Alle Personen wurden nach Abschluss der notwendigen polizeilichen Maßnahmen an die Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge nach Chemnitz weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Eckhard Fiedler
Telefon: 037467-281105 Mobil 01525-6103613
E-Mail: eckhard.fiedler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Klingenthal

Das könnte Sie auch interessieren: